15.10.2019

Kunst Haus Wien

„Axel Schön, Ohne Titel, aus der Serie: Feuer, Novgorod, 1993 © Axel Schön“

Die große Ausstellung „Street. Life. Photography“ erzählt vom Leben im urbanen Raum und hält ungeschönt fest, was Menschen in New York, London, Tokyo, Paris oder Wien seit sieben Jahrzehnten auf die Straße treibt.

Die Stadt liefert eine der wohl dynamischsten und elektrisierendsten Inspirationsquellen in der Geschichte der Fotografie. Internationale Klassiker der Street Photography wie Merry Alpern, Diane Arbus, Robert, Frank, Lee Friedlander oder Erich Lessing treffen auf zeitgenössischen Positionen wie Mohamed Bourouissa, Harri Pälviranta oder jüngere österreichische KünstlerInnen wie Alex Dietrich und Lies Maculan und eröffnen einen neuen Blick auf die unterschiedlichsten Typen des städtischen Lebens.

ZUM AUSSTELLUNGSTRAILER