Springe zum Seiteninhalt

Valentin Oman

Die Galerie Zimmermann Kratochwill zeigt an einem eigenen Stand Kunstwerke von Valentin Oman.

Platzl, Stand 1

Auszug aus dem Text "Der Mensch im Menschen - Gedanken zu Valentin Oman" von Markus Waitschacher:

So vieles ist über Valentin Oman bereits gesagt und verschriftlicht worden, besonders viel auf Slowenisch und auf Deutsch, seinen beiden Muttersprachen. Er hat überall ausgestellt - lange Zeit in Kärnten, ob seiner politischen, menschlichen, Haltung nicht - wird überall gesammelt, hat vieles ausprobiert und landete längst auf einem anerkannten Platz am Kunstfirmament. Was könnte man alledem hinzufügen?

Valentin Oman ist wohl nicht gerade jemand, der unnötig hinzufügen würde. Eher lässt er noch etwas aus, deutet lieber an, als eindeutig zu übertreiben. Er fügte bereits vielen öffentlichen Plätzen Kunstwerke hinzu - immer wirkt es jedoch so, als hätte er sie direkt vor Ort ausgegraben, gefunden und nur einfach richtig gesehen und platziert. Seine menschlichen Silhouetten scheinen eben nicht genuin aus ihm herauszukommen. Sie sind keine Fremdkörper, die er in die Welt setzt, vielmehr sind es womöglich unzählige menschliche Figuren, die bereits durch seine Hände und Gedanken gewandert sind und durch ihn hindurch passieren. Vielleicht waren sie alle schon einmal vor Ort und werden nur durch ihn sicht- und spürbar?

Den vollständigen Text können Sie hier lesen.

Valentin Oman "Homo sapiens", 2008 Mischtechnik auf Leinwand, 195 x 150 cm © Galerie Zimmermann Kratochwill

Sponsoren