Rahmenprogramm, Partnerevents 2019

MAC Hoffmann bietet Ihnen zusätzlich zur Messe ein attraktives Programm.

Machen Sie Ihren Messebesuch zum großen Kunsterlebnis. Unser Rahmenprogramm bietet spannende Veranstaltungen, sorgt für Unterhaltung und Vertiefung. Unsere Guided Tours führen zu den schönsten Highlights der Messe, erzählen die Geschichten hinter den Kunstwerken, damit jeder Interessierte auf seine Rechnung kommt!

LESUNG: Gregor Auenhammer: Auf den Spuren von Gustav Klimt & Otto Wagner. Wien 1918 – 2018

Sonntag, 10.11.2019, 12:00 Uhr
Künstlerzimmer

Spaziergänge durch das Wiener Fin de Siècle. Auf den Spuren von Gustav Klimt & Otto Wagner.

Hätten Sie gewusst, dass an Stelle jenes Hauses, in dem Gustav Klimt einst geboren wurde, heute ein Gemeindebau steht? Dass in den ehemaligen Räumlichkeiten der Jugendstil-Zeitschrift ‚Ver Sacrum‘ ein Sexshop residiert? Dass im Sinne der Sinnlichkeit ein Swingerclub temporär den güldenen Beethoven-Fries der Secession in ein reales Rotlicht-Erotikon verwandelte? Oder hätten Sie gewusst, dass an der Adresse des legendären Garten-Ateliers der Herr Bundespräsident a.D. wohnt? Und was glauben Sie, welcher Professionist sich just in jenem Refugium, in dem Klimt einige seiner wichtigsten Werke schuf, heute befindet? Ein Maler & Anstreicher.

Gustav Klimt (1862-1918), Inbegriff des Wiener Jugendstil, Ausnahmekünstler, Nonkonformist, Provokateur, Zeit seines Lebens gefeiert, verehrt, geschmäht und verachtet, meint man im Großen und Ganzen zu kennen.

Auch Otto Wagner (1841-1918) war zweifellos ein Fixstern im Universum des Wiener Fin de Siècle. Entsprechend funkelnd ist das Kaleidoskop seines Schaffens. Der 100. Todestag der beiden Ausnahmekünstler, des genialen Architekten und seines Freundes Klimt war Autor Gregor Auenhammer Anlass für eine Fährtenlese im Hier und Jetzt.

Was ist erhalten? Was nicht? Warum nicht? Was trieb die Künstler an? Was hat Bestand? Was Relevanz?  Als passionierter Fußgänger richtet Auenhammer Scheinwerfer auf soziale Umstände, Galanterien und Petitessen, Exaltiertheiten und Beziehungsgeflechte.

Adolf Loos bezeichnete seinen Kollegen Otto Wagner als größten Architekten seiner Zeit. Hätte man Zeit seines Lebens alles erbaut, was der „Visionär der Moderne“ für Wien ersonnen hatte, wäre der Republik heute manch peinliche Diskussion erspart geblieben.

Entlang seiner Bücher „Auf den Spuren von Gustav Klimt“ und „Auf den Spuren von Otto Wagner“ (Styria-Verlag) flaniert Autor Gregor Auenhammer durch das Wiener Fin de Siècle, auf den Spuren der Jugendstil-Ikonen und deren Hinterlassenschaften. Ein feuilletonistischer Spaziergang im Zeichen der Inspiration und Kreativität im Rahmen der ART&ANTIQUE Hofburg Vienna.

www.styriabooks.at/info/autoren/gregor-auenhammer

BEGLEITVERANSTALTUNG: Kunstrechtstag 2019

Mittwoch, 13.11.2019, 11:00 bis 15:40 Uhr
Künstlerzimmer

Tagungsleitung: Dr. Alexandra Pfeffer / Dr. Roman Alexander Rauter

Themen und Referenten:  

Künstlernamen
Mag. Dr. Joachim Pierer, LL.M, Universität Wien

Restaurierung von Kunst
Mag. Saskia Leopold LLM, CMS Reich-Rohrwig Hainz

Steuerrecht im Kunsthandel
Dr. Erik Pinetz LLM, MSc, Steuerberater und Rechtsanwaltsanwärter in Wien

Fragestellungen von Vor- und Nachlässen bildender Kunst
Mag. Günter Schönberger, Bildrecht GmbH Gesellschaft zur Wahrnehmung visueller Rechte

Der Wert der Punze auf Kunstgegenständen
Patrick Kovacs, Kunsthändler und allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger für Antiquitäten, alte und neue Kunst, Kunstgewerbe, Volkskunst

Diese Veranstaltung richtet sich an Fachpublikum: Kunstsachverständige, Juristen, Kunsthistoriker o.ä.
Eintritt frei / Anmeldung erforderlich unter office@kunstrechtstag.at

Eine Teilnahmebestätigung kann nach Besuch der Veranstaltung nach Eintragung in eine Teilnehmerliste ausgestellt werden.

Änderungen des Programms vorbehalten!

Detailprogramm unter: www.kunstrechtstag.at  

WEINPRÄSENTATION: Jungwinzer-Gruppe juroa vereint Expressionismus und Jugendstil in einer Flasche

Freitag, 08.11.2019, ab 16:00 Uhr
Festsaal


Das Beste vom nördlichen Weinviertel bis zur südlichen Steiermark. Sechs Jungwinzer, fünf Weinbaugebiete, drei Bundesländer: die sechsköpfige österreichische Jungwinzer-Gruppe juroa startet mit ihrer Cuvée durch. In Form des ersten österreichischen transregionalen Weines sol.a wird das Beste aus verschiedenen Regionen vereint. Neben ihrem gemeinsamen Werk bringen die Jungwinzer weitere ihrer regionstypischen Weine aus ihrem Repertoire für Sie mit!

www.juroa.at

PARTNEREVENT: Classic Esterhazy Konzertreihe

Samstag, 23.11.2018, 19:30

Schloss Esterhazy

Klingender Kalender am 23. November

Robin Peter Müller, Leitung
La Folia Barockorchester Dresden

Eiseskälte, Faschingsfreuden, Fastenzeit, Aprilwetter, Frühlingserwachen, Sommergewitter und so weiter und noch mehr, ein regelrechtes klingendes Jahrbuch:

„Neuer und sehr curios-Musicalischer Instrumental-Calender, Parthien-weiss mit 2 Violinen und Basso o Cembalo in die 12 Jahrs-Monat eingetheilet, und nach eines jedwedern Art und Eigenschafft mit Bizzarien und seltsamen Erfindungen herausgegeben“ – so lautet der pittoreske Titel dieses 1748 im Druck erschienenen musikalischen Begleiters durch den Jahreskreis, komponiert von Gregor Joseph Werner, damals schon 20 Jahre „Seiner" Hoch-Füstl.

Durchleucht Pauli Antonii Caroli Estorhasi de Galantha &c. &c. dehrmaliger Capell-Meister in dem Hoch-Fürstl. Schloß zu Eißenstadt“.

An diesem exquisiten Abend im Empiresaal wird das La Folia Barockorchester Dresden, vom Konzertmeisterpult aus geleitet von Robin Peter Müller, das Publikum mit diesem „Werklein zur Gemüths-Ergötzung“ überraschen, einem einzigartigen musikalischen Schatz aus dem Archiv.

www.esterhazy.at

KINDERFÜHRUNGEN: ART4KIDS

Samstag, 09.11.2019 und 16.11.2019 um 12:00 Uhr

MAC-Hoffmann lädt neugierige Kinder in die Hofburg ein.

Kinder zwischen 4 und 12 Jahren können am Samstag, 09.11. und 16.11. um 12:00 Uhr (Treffpunkt bei der Messekassa) die Welt der Kunst spielerisch entdecken.
Psssst…und damit es noch interessanter wird, ist der Eintritt für die kleinen Besucher kostenlos (inkl. einer Begleitperson; jede weitere Person zahlt einen ermäßigten Eintritt von € 10,00)

Anmeldung unter: office@mac-hoffmann.com

GUIDED TOURS

Samstag, 09.11.2019, 14 Uhr und um 17 Uhr
Sonntag, 10.11.2019, 14 Uhr und um 17 Uhr
Samstag, 16.11.2019, 14 Uhr und um 17 Uhr
Sonntag, 17.11.2019, 14 Uhr und um 17 Uhr


Sie möchten die ART&ANTIQUE Hofburg Vienna mit Freunden oder Gästen besuchen, wissen aber nicht, wo Sie am besten beginnen sollen? Kein Problem! Mit unseren Guided Tours begleiten wir Sie am Wochenende gerne exklusiv durch die Highlights der Messe.

Kosten: 13 Euro pro Person (Messeticket inklusive)

Guided Tours nur gegen Voranmeldung unter: office@mac-hoffmann.com

Damentag der ART&ANTIQUE Hofburg Vienna

DAMENTAG

Am Montag den 11. November 2019 laden wir zum Damentag!
Der Eintritt für alle weiblichen Besucher ist an diesem Tag kostenlos!

Herrentag der ART&ANTIQUE Hofburg Vienna

HERRENTAG

Am Donnerstag den 14. November 2019 laden wir zum Herrentag!
Der Eintritt für alle männlichen Besucher ist an diesem Tag kostenlos!

AUSSTATTER DER MEDIENLOUNGE: RICH design

Rich design versammelt klassisches Design von z.B Arne Jacobsen und Verner Panton sowie neues Design von z.B Jaime Hayon und Kasper Salto. Zusammen ergeben Sie eine feine zeitlose Mischung wo der Schwerpunkt auch auf Material und Craftmanship liegt.

Marken aus Dänemark (Fritz Hansen, &tradition, montana) , Österreich (Viteo) und Deutschland (Brune).

Der Bogen spannt sich von dem berühmten Klassiker EGG chair von Arne Jacobsen, die Lampe Flower Pot von Verner Panton, Drahtregale von Verner Panton, thermisch verformtes Corian made in Austria bis hin zu Klapptischen für den Konferenz und Seminarbereich quality made in germany.

Die Bereiche Möbel, Beleuchtung, Teppich, Indoor und Outdoor und auch der klassische Konferenzbereich werden dabei gut abgedeckt.

Auf der ARTA&ANTIQUE präsentiert sich Rich design als Ausstatter der Medien-Lounge.

www.rich-design.at

FILMPRÄSENTATION: "Frauenbilder-Gegenbilder"

Montag, 11.11.2019, 17:30 Uhr
Künstlerzimmer

Die bis heute bedeutendsten Künstler der Wiener Moderne bilden das Dreigestirn Klimt-Kokoschka-Schiele. Und die Künstlerinnen jener Jahre?
Sie leisten mutige Pionierarbeit, kämpfen darum, sich zu emanzipieren – und sind doch oft zum Scheitern verurteilt, weil Männer sie boykottierten und diskriminierten. Zu Unrecht Vergessene, denen die Kunstgeschichte nun den ihnen längst überfälligen Stellenwert einräumt.

2018 enstand für den ORF die Dokumentation „Frauenbilder - Gegenbilder. Die Künsterlinnen der Wiener Moderne“ von Barbara Barbara Weissenbeck.
Sie arbeitet seit 2002 als selbstständige Filmproduzentin und Regisseurin in Wien.
Ihre Produktionsfirma „Filmwerkstatt, Wien“ widmet sich vorrangig kulturellen, sowie sozialen Projekten.
Viele internationale Preise zeugen von der Anerkennung ihrer Filme.

www.filmwerkstatt.com/film/frauenbilder-gegenbilder/

BEATRICE VON TRESCKOW FASHION DESIGNS

Freitag, 15. und Samstag, 16.11.2019, 11:00 bis 19:00 Uhr
Künstlerzimmer

Sich Fabelhaft fühlen in satten Farben und prächtigen Stoffen der zeitlosen britischen Designer Beatrice von Tresckow – London, Berlin, Cheltenham

www.beatricevontresckow.com