Springe zum Seiteninhalt

Kunstrechstalk 2021

Montag, 8. November, um 11 Uhr

Eintritt frei / Anmeldung erforderlich unter office@kunstrechtstag.at

Dauer: ca. 1 Stunde

Ort: Künstlerzimmer

Thema: "Die merkantile Wertminderung von Kunstwerken"

Ein Schaden ist schnell passiert, doch wie geht es danach weiter? Selbst nach bestmöglicher Restaurierung stoßen Verkäufer:innen bei potentiellen Käufer:innen nicht selten auf eine gefühlsmäßige Abneigung. Mit der Frage haben sich Mag. Cornelia Ellersdorfer, Mag. Valentin Kenndler, Patrick Kovacs und MMag. Dr. Alexandra Pfeffer im Artikel „Die merkantile Wertminderung von Kunstwerken“ beschäftigt. Ziel dieses Beitrags war die Definition von Standards, die das Fundament zur Berechnung der merkantilen Wertminderung bilden. Im Anschluss wurden Schlüssel-Faktoren definiert, die für die Ermittlung der merkantilen Wertminderung entscheidend sind. Im Kunstrechtstalk werden die gewonnen Erkenntnisse von den Autor:innen präsentiert und diskutiert.

Leitung

  • MMag. Dr. Alexandra Pfeffer, Juristin und Kunsthistorikerin, Herausgeberin Handbuch Kunstrecht
  • Dr. Roman Alexander Rauter, Rechtsanwaltsanwärter bei mslegal, Herausgeber Handbuch Kunstrecht

Teilnehmer

  • Mag. Valentin Kenndler, Managing Partner bei CAA Art Consulting und allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger für Antiquitäten, alte und neue Kunst, Kunstgewerbe, Volkskunst
  • Patrick Kovacs, Kunsthändler und allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger für Antiquitäten, alte und neue Kunst, Kunstgewerbe, Volkskunst

GEMÄß DER GELTENDEN CORONA-REGELN, IST FÜR DEN BESUCH DER ART&ANTIQUE HOFBURG VIENNA 2021 EIN 2-G-NACHWEIS (GEIMPFT ODER GENESEN) ERFORDERLICH. UM IN DER AKTUELLEN SITUATION DIE GRÖßTMÖGLICHE SICHERHEIT ZU GEWÄHRLEISTEN, WIRD ZUSÄTZLICH EIN PCR-TEST EMPFOHLEN.

Hier finden Sie alle aktuellen Sicherheitsinformationen der ART&ANTIQUE HOFBURG Vienna.

Sponsoren